Leistungen

Wir planen Sport- und Freizeitanlagen!

Die RICHTER Sportstättenkonzepte GmbH verfügt über ein sehr motiviertes und leistungsstarkes Team aus Ingenieuren und Landschaftsarchitekten. Zusätzlich kann auf die bewährte Zusammenarbeit mit kompetenten Partnern zurückgegriffen werden.

Unsere unternehmerischen Kernfelder liegen in der Generalplanung von Sportstätten, Freizeiteinrichtungen und Außenanlagen inklusive Erschließung, Infrastruktur und Ausstattung. Hierbei decken wir alle Leistungsphasen von der Grundlagenermittlung bis zur Objektbetreuung ab.

Zudem haben wir uns auf die Erarbeitung von Sportstättenentwicklungsplänen (SSEP) spezialisiert. Die Erkenntnisse aus der Sportentwicklungsplanung sind eine Grundlage für die Stadtplanung, und für künftige politische und gesellschaftliche Entscheidungsprozesse wegweisend. Sie sollen den Kommunen eine hohe Nachhaltigkeit und Wirtschaftlichkeit sowie eine gute sportfunktionelle Tauglichkeit der geplanten Investitionen garantieren.

Als besondere Leistungen bieten wir unseren Auftraggebern Unterstützung bei der Beantragung und Abrechnung von Fördermitteln, Projektpräsentationen in Sitzungen von politischen Gremien sowie Standort- und Kosten-Nutzen-Analysen.

Durch unsere Mitgliedschaften in der Ingenieurkammer Thüringen, in der Architektenkammer Thüringen, in der IAKS Internationale Vereinigung Sport- und Freizeiteinrichtungen e. V., im Freiburger Kreis e. V. und im concept4sport e. V. sind wir stets im Austausch mit anderen Experten unserer Branche und können zudem ein hochqualifiziertes Seminarangebot nutzen.

Tätigkeitsfelder

  • Sportplatzplanung und Sportstättenplanung (Fußballplätze, Stadien mit Kampfbahnen, Leichtathletikanlagen, Schulsportanlagen, multifunktionelle Spielfelder u. a.)
  • Freizeit- und Trendsportanlagen (Beachvolleyball- und Streetballanlagen, Bolzplätze, Skater- und Soccer Anlagen u. a.)
  • Zusatzeinrichtungen für Sportstätten (Flutlicht- und Bewässerungsanlagen, Tribünen und Zuschaueranlagen, technische Ausstattungen, Barrieren und Zaunsysteme, Lärmschutzanlagen)
  • Schul- und Pausenhöfe
  • Spielplätze
  • Erschließungen, Kanal- und Straßenbau, Kfz-Parkanlagen
  • Abwasseranlagen (Kanalnetze, Rigolen, Rückhaltebecken u. a.)
  • Erarbeitung von Sportstättenentwicklungsplanungen für Kommunen (Schaffung von rationalen Entscheidungsgrundlagen auf der Basis empirisch abgesicherter Kenntnisse über Bedürfnisse der Planbetroffenen, Aussagen zum Zustand des Bestandes und Finanzierungsbedarfs, Erkenntnisse aus der Sportstättenentwicklungsplanung sind die Grundlage für politische Zukunftsentscheidungen)

Projektsteuerung

  • Objektplanung
  • Ausschreibung
  • Vergabe
  • Projektabwicklung und Bauüberwachung
  • Projektabrechnung und Kostenkontrolle

Projektentwicklung

  • Grundlagenermittlung, Analysen
  • Abstimmung der Zielvorstellungen
  • Machbarkeitsstudien
  • Standortanalysen und Baugrundbewertung
  • Wirtschaftlichkeits- und Kostenberechnungen